Téléphone/Phone : +41 (0)27 744 31 26 / Fax : +41 (0)27 744 31 86 / E-mail : info@epac.ch

© EPAC, Valais, Suisse

FSEP fédération suisse des écoles privées
EABHES EPAC

Von Anfang an konnte sich die EPAC mit zahlreichen innovativen und anerkannten Persönlichkeiten umgeben, die während des gesamten Schuljahres Konferenzen und Workshops animieren. Diese Referenten begleiten die Studenten in ihrem künstlerischen Schaffen und stellen sie den Herausforderungen bei der Entwicklung eines einzigartigen Projekts innerhalb eines beschränkten Zeitraums gegenüber. Diese Praktika stellen in diesem Sinn eine unabdingbares Instrument dar, das dem Lernenden neue Perspektiven eröffnet und eine Abwechslung zum klassischen Unterricht bietet.

Die EPAC durfte bisher folgende Persönlichkeiten willkommen heissen (Liste nicht umfassend) : Andrzej Bednarczyk, Direktor des Departement für Malerei an der Kunsthochschule Krakau ; Antoine Maurel, Herausgeber beim Verlag Lombard ; Camille Scherrer, interactive designer ; Caza, comic-autor (Le Monde d'Arkadi) ; Cuno Affolter, Konservator in "centre BD de Lausanne" ; Dustin Rees, animateur indépendant et enseignant à la Hochschule de Lucerne ; Eric "Buche" Buchschacher, comic-autor und Illustrator (Franky Snow, Le Vent des Cimes) ; Frank Popper, théoricien de l'art ; Freddy Martin, Comic-autor und Illustrator; Gilles Francescano, illustrator (collection J'ai Lu, Atalante, Fleuve Noir) ; Grzegorz Rosiński, Comic-autor (Thorgal) ; Greg Broadmore, concept artist (King Kong, District 9) ; Julia Hountou, Kunstkritiker, Lehrerin und Ausstellungskommissar ; Patrick Gyger, Historiker, autor und Direktor von Lieu Unique de Nantes ; Simon Otto, animor in DreamWorks Animation ; Vincent Froissard, comic-autor und Illustrator (Le dernier voyage d’Alexandre de Humboldt) ; sowie Dutzende weitere Referenten aus dem Bereich der Narrativen Kunst.

 

 

WORKSHOPS